Namibia 2013 - Headline

A u G . l e
Flagge Namibia
Sunrise Duene 45 Pool Rostock Ritz Swakopmund Eagle Rock Lodge
Namibia 2014 - Traum und Wirklichkeit
Namibia 2014-1
Montag, 27. /Dienstag 28. Januar 2014
Anreise zur Eagle Rock Lodge

Fahrstrecke: 100 km, davon 20 km Gravelroad
Wetter:
18/30 °C, wechselnd bewölkt, kurzer Schauer, abends frischer Wind

Der Zug von Bonn nach Frankfurt fuhr pünktlich, was bei der Bahn ja wohl selbstverständlich ist.

Die Damen von British Airways waren sich beim Einchecken nicht ganz einig, ob man nun das Gepäck über London und Johannesburg bis nach Windhoek durchchecken kann. Erst hieß es nein, dann vielleicht, dann wieder nein und nach Rückfrage bei unsichtbaren Mächten hinter den Schaltern ging es dann doch und unser Gepäck ist dann auch tatsächlich mit uns in Windhoek gelandet.

In London war die Zeit etwas knapp, denn der Flieger startete 15 min zu spät in Frankfurt und die Zeit bis zum Abflug nach Johannesburg schmolz damit auf eine Stunde zusammen. Wer den Airport London kennt, weiß, dass dort die Wege nicht gerade kurz sind. Ellenlange Rolltreppen, Gänge, ein Fahrstuhl und eine Bahn bringen die Fluggäste von Terminal 5 A zu Terminal 5 B. Gleiches Terminal heißt noch lange nicht, dass das nächste Gate gleich um die Ecke liegt. Eine Stunde vom Aufsetzen des Fliegers bis zum Schließen des Abfluggates ist wirklich Minimum.

So ein Nachtflug vergeht eigentlich recht schnell, denn British Airways sorgt gut für seine Gäste. Vor lauter Essen und Trinken kommt man kaum zum Schlafen. In Johannesburg wird man dann von einer wohligen Wärme empfangen, zumindest wettermäßig. 

Irgendwann am Nachmittag hatten wir die dritte Flugetappe hinter uns und waren in Windhoek.

Im MIC-Shop holen wir uns eine Karte für das Handy, lassen sie gleich installieren und  freischalten. Damit haben wir eine namibische Telefonnummer.


Flugroute London-Johannesburg
Flugroute von London nach Johannesburg


Autouebernahme bei Budget
Autoübernahme bei Budget am Airport Windhoek


Strasse nach Windhoek
Abfahrt am Airport Richtung Windhoek

Durch Windhoek fahren wir auf kürzestem Wege nur durch. Auf der weiteren Fahrt zur Eagle Rock Lodge lernen wir etwas die Regenzeit kennen durch einen kurzen, aber heftigen Regenschauer. Jeder Tropfen ist ein Segen für dieses trockene Land, denn hier in Zentralnamibia regnet es selbst zur Regenzeit nicht oft.


Gewitterwolken
Gewitterwolken voraus


Abzweig an der C28
Abzweig zur Eagle Rock Lodge an der C 28

Am Spätnachmittag erreichen wir dann etwa 40 km westlich von Windhoek die Eagle Rock Lodge, die Ariane, eine junge Frau aus Brandenburg, zusammen mit drei schwarzen Angestellten bewirtschaftet. Hier bleiben wir zwei Tage. Für namibische Verhältnisse ist es nur ein kleines Anwesen von 15 Hektar. Die Lodge ist bestens ausgestattet, wirkt wie ein grünes Paradies und wir sind die einzigen Gäste. Darum bleibt auch Zeit, sich ausführlich mit Ariane zu unterhalten. Sie serviert uns das beste Springbockfilet, das wir jemals in Namibia bekommen haben und auch sonst ist alles rundherum perfekt.


Sunset auf Eagle Rock
Sunset auf der Eagle Rock Lodge


Dinner for two
Dinner for Two auf der Eagle Rock Lodge


Mittwoch, 29. bis Donnerstag 30. Januar 2014
Eagle Rock Gästefarm

Fahrstrecke:
Wetter:
18/30 °C, wechselnd bewölkt, kurze Schauer, abends frischer Wind


Am nächsten Morgen genießen wir auf der kleinen Terrasse unseres Bungalows schon vor dem Frühstück den Early Morning Coffee, eine spezielles Angebot von Ariane, das wir im letzten Jahr in keiner Unterkunft kennengelernt hatten. Danach wartet ein üppiges Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt.

Später erkunden wir das Gelände der Lodge, wandern durch den Busch über das angrenzende Farmland und kühlen uns im kristallklaren Pool wieder ab.

Mit einem Sundowner und dem anschließenden wieder hervorragenden Dinner, lassen wir den zweiten Abend hier ausklingen. Am letzten Tag unserer Reise, also Ende April, werden wir wieder hier sein.


Haus 4
Lodge-Bungalow im Grünen


Eagle Rock Lodge vor restaurant
Oase vor dem Restaurant


Pool
Kristallklarer Pool der Lodge


Busch
Angrenzendes Buschgelände


Kameldornbaum
Kameldornbaum mit Schoten


Akazie
Akazie


Sunset
Sunset an der Eagle Rock Lodge

Counter