Namibia 2013 - Headline

A u G . l e
Flagge Namibia
Sunrise Duene 45 Pool Rostock Ritz Swakopmund Eagle Rock Lodge
Namibia 2014 - Traum und Wirklichkeit
Namibia 2014-1
Dienstag, 22. April 2014
Von Swakopmund zur Eagle Rock Guestfarm
Fahrstrecke: 338 km, davon ca. 120 km Gravelroad
Wetter: 16/25°C, wechselnd wolkig, schwachwindig, abends Gewitterschauer mit Windböen

Am Sonntag haben wir Rostock Ritz nach ein paar schönen erholsamen Tagen wieder verlassen. Diese schöne Lodge ist auf jeden Fall immer einen Besuch wert, auch wenn sie nicht ganz billig ist.

Wir sind auf dem Rückweg nach Swakopmund nicht wieder durch den Namib Naukluft Park gefahren, sondern haben den kürzeren Weg über Walvis Bay gewählt und uns dort die Pelikane in der Lagune angesehen.


Pelikane in der Lagune Walvis Bay
Pelikane bei Walvis Bay

Heute verlassen wir nun endgültig Swakopmund. Vorher müssen wir im Maklerbüro Helga Nel noch den Schlüssel der Wohnung abgeben.

Auf der B2 fahren wir über Usakos und Karibib bis Wilhelmstal und biegen dort ab auf die Gravelroad durch das schöne grüne Khomas Hochland mit seinen Bergen und Tälern. Dabei bekommen wir viele Tiere zu sehen, u.a. Kudus, Paviane, Kleinantilopen, Spießböcke, Buckelrinder und sogar Schakale.

Gegen halb drei begrüßen uns wieder die Adler an der Einfahrt zur Eagle Rock Lodge mit einer tiefen Verbeugung. Wir sind wieder bei Ariane und Mr. Right.

Mit dem Sunset wird es kühl, der namibische Winter lässt schon grüßen.

Am Abend checken wir unsere Flüge bei British Airways online ein. Nur bei dem Flug von Windhoek nach Johannesburg mit Air Namibia geht es nicht.


Adler an der Einfahrt
Adler an der Einfahrt zur Eagle Rock Lodge


Aloe
Aloe in voller Blüte


Haus 3
Haus 3 vor dem Umbau


Zimmer 5-9
Zimmer 5 bis 9


Farmgelaende
Blick in das angrenzende Farmland

Counter