Namibia 2013 - Headline

A u G . l e
Flagge Namibia
Sunrise Duene 45 Pool Rostock Ritz Swakopmund Eagle Rock Lodge
Namibia 2014 - Traum und Wirklichkeit
Namibia 2014-1
Mittwoch, 23. April 2014
Bye, Bye Namibia
Fahrstrecke: 84 km, davon 20 km Gravelroad
Wetter: 12/26°C, wolkenlos, schwacher Wind

Heute ist nun Abreisetag. Trotzdem gibt es noch etwas sehr Wichtiges zu erledigen. Das Gespräch gestern Abend mit Ariane hat folgendes ergeben:

  1. Wir kommen im August wieder für 3 Monate, weil wir durch Botswana und den Caprivistreifen fahren wollen. Damit es keine Einreiseschwierigkeiten gibt, denn man darf als Tourist nur ein mal für 3 Monate pro Kalenderjahr nach Namibia einreisen, haben wir über eine Agentin ein Temporary Residence Permit beantragt. Das sollte reichen, um hier wieder rein zu kommen.

  2. Im Oktober werden wir die Lodge managen, damit Ariane drei Wochen mit ihren Geschwistern, Nichten und Neffe in Urlaub fahren kann. Sie wollen ebenfalls nach Botswana und durch den Caprivistreifen, allerdings campen mit Dachzelten.
    Auf diese Zeit freuen wir uns schon sehr, denn die Lodge zu managen ist eine ganz neue herausforderung für uns.

  3. Nun aber das Wichtigste. Wir haben uns spontan entschlossen, uns hier auf der Lodge ein "Winterquartier" zu schaffen. Eigentlich hatten wir mal an Swakopmund gedacht, aber das Klima dort ist uns dann doch zu atlantisch und so mitten in der Natur, wie hier, gefällt es uns doch besser.
    Deshalb greifen wir noch heute, kurz vor der Abfahrt, zum Zollstock und messen das Haus 3 auf. Haus 1 und 2 sind bereits für ein deutsches Ehepaar zum Umbau vorgesehen. Haus 3 erscheint für uns ideal von der Lage. Es muss ein Wohnraum angebaut, das Bad erweitert und eine Küche eingerichtet werden. Alles scheint machbar. Wir werden die Planung erstellen und Ariane wird Angebote einholen. Dann werden wir über die Finanzierung reden.

Ariane druckt uns noch die Bordkarten aus und halb eins verlassen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge die schöne Eagle Rock Lodge.


Air Namibia
Air Namibia ist bereit zum Flug nach Johannesburg

Von Johannesburg fliegen wir über nacht weiter nach London. Leider hatte sich der Abflug verzögert, so dass wir in London den Anschlussflug nach Frankfurt verpassen. British Airways checkt uns für den nächsten Flug ein. In Frankfurt ist aber unser fest gebuchter Zug nach Bonn weg. Die Umbuchung für den nächsten Zug kostet uns 90 Euro extra. Am Donnerstagnahmittag sind wir dann endlich zu Hause.


Counter