Australien 2012 - Mit dem Adventure Camper von Perth nach Cairns
London Bridge Flagge Australien Sunset in Weipa

A u G . l e

Australien 2012 - Von Perth nach Cairns
Australien 2009 -
Donnerstag, 31. Mai 2012
Anreise über Singapore


Abflug in Frankfurt am Donnerstag, den 31.05.2012 um 22 Uhr 45 mit einer Boeing 747. Zwischenlandung nach 12 Stunden am folgenden Freitag in Singapore 17 Uhr Ortszeit. Um 23 Uhr 45 starten wir dann mit einem Airbus A330-200 nach Perth.

Freitag, 01. Juni 2012
Landung in Perth und Camperübernahme

Fahrstrecke: 10 km

Wetter: 12/22 °C, wolkenlos, schwachwindig

Nach viereinhalb Stunden ruhigem Nachtflug landen wir um 4:20 Uhr früh in Perth.

Kalt ist es in Australien. Hier im Süden ist schließlich tiefster Winter. In der Halle des Flughafens zieht es wie Hechtsuppe. Draußen sind etwa 12 °C, aber es ist klar. Der Mond scheint noch. Später am Tag ist dann aber schön sonnig und warm.

Perth International Airport
Perth Airport

Die Übergabe des Campers geht etwas hektisch und oberflächlich vonstatten, weil mehrere Kunden warten. Fast 200.000 km ist hat das Gefährt schon auf dem Buckel und ist entsprechend abgenutzt. Für ein neues Modell reichte aber unser Budget nicht. Wenn Motor und Fahrwerk durchhalten, sollen uns Schönheitsfehler nicht weiter stören.

Am Nachmittag fahren wir auf den uns schon vom Dezember letzten Jahres bekannten Caravanpark. Dort müssen wir den Innenraum erstmal einer Grundreinigung unterziehen. Unsere Vorgänger hatten scheinbar keine richtige Lust dazu und Apollo hat schlecht kontrolliert bei der Abgabe.

Caravanpark Perth
Auf dem Caravanpark in Perth

Um 17 Uhr 20 geht hier die Sonne unter. Kein Problem denken wir, haben wir doch eine schöne Außenleuchte am Camper. Nur leider funktioniert die nicht und muss schon Jahre nicht mehr geleuchtet haben, denn die Fassung der 21 Watt Lampe ist verrostet und die Anschlussdrähte hängen lose herum. Aber wir haben ja Internet und können gleich eine Mail an Apollo absetzen. In die Niederlassung können wir nicht mehr. Dort ist heute am Samstag schon geschlossen und Montag ist hier Western Australia Day, also Feiertag. Aber solange wollen wir sowieso nicht hier bleiben.

Dass an der Markise eine Stange verbogen ist, einige Profile verzogen sind und die Spannseile fehlen, ist dann noch das kleinere Übel. Das lässt sich beheben.

Gegen 18 Uhr ist es stockdunkel und es wird wieder kühl.

Counter